Allgemeinverfügung

Öffentliche Bekanntmachung – Allgemeinverfügung zur Sperrung der Grill- und Feuerstellen sowie das Verbot des Anzündens und/oder Unterhaltens von Feuer oder offenen Lichtes auf der Gemarkung der Stadt Todtnau

Sperrung der Grill- und Feuerstellen sowie das Verbot des Anzündens und/oder Unterhaltens von Feuer oder offenen Lichtes auf der Gemarkung der Stadt Todtnau infolge akuter Brandgefahr

Hiermit ergeht auf Grundlage der §§ 1, 3, 111 und 113 Polizeigesetz Baden-Württemberg - PolG BaWü – i. V. m. § 35 S. 2 Landesverwaltungsverfahrengesetz – LVwVfG – folgende

ALLGEMEINVERFÜGUNG

  1. Die Nutzung der vorhandenen Grill- und Feuerstellen, das Grillen auf mitgebrachten Grills sowie das Anzünden und/oder Unterhalten von Feuer oder offenem Licht ist auf der gesamten Gemarkung der Stadt Todtnau untersagt.
  2. Die sofortige Vollziehung dieser Allgemeinverfügung wird angeordnet.
  3. Der vorsätzliche oder fahrlässige Verstoß gegen die vorstehende Allgemeinverfügung ist gem. § 26 Abs. 1 und 2 PolG BaWü als Ordnungswidrigkeit mit Geldbuße bedroht. Diese kann bis zu 5.000,-- € betragen.
  4. Die Allgemeinverfügung tritt am Tage nach ihrer öffentlichen Bekanntmachung in Kraft.
  5. Diese Verfügung tritt mit Ablauf des 26.08.2022 außer Kraft.

Weitere Informationen finden Sie hier

Feuermachen im und am Wald im gesamten Kreisgebiet verboten

Feuermachen im und am Wald im gesamten Kreisgebiet verboten

Polizeiliche Anordnung gilt ab 21.07.2022 für zunächst einen Monat

Landkreis Lörrach. Wegen der derzeitigen Hitzewelle und der anhaltenden Trockenheit durch unzureichende Niederschläge ist für die kommenden Wochen weiterhin mit einer erhöhten Waldbrandgefahr zu rechnen. Das Landratsamt Lörrach hat daher eine polizeiliche Anordnung erlassen, die jegliche Art von Feuer im Wald und bis zu 100 Meter Abstand zum Wald verbietet. Das gilt insbesondere auch für öffentliche Feuer- und Grillstellen. Das Verbot tritt morgen (21. Juli) in Kraft und gilt zunächst bis zum 20. August 2022. Sollte es die Situation erfordern, wird die Anordnung nochmals verlängert. Bei Missachtung des Verbots können Bußgelder bis zu 10.000 Euro verhängt werden.
Eine kleine Unachtsamkeit kann bei dieser extremen Trockenheit bereits ausreichen, um einen Brand auszulösen. Ein kontinuierlich vorhandener Wind kann dann dazu führen, dass sich ein Feuer sehr schnell ausbreitet. Deshalb bittet das Landratsamt Lörrach alle Waldbesucher um erhöhte Vorsicht.

Die wichtigsten Regeln im Überblick:
- Jegliche Art von Feuer im Wald und in einem Abstand von 100 Metern zum Waldrand ist verboten
- Rauchverbot
- Nicht gestattet ist das Grillen im und am Wald, auch nicht auf gekennzeichneten Feuerstellen und Grillplätzen oder auf mitgebrachten Gartengrillgeräten
- Kein Feuerwerk
- Bitte Autos nicht seitlich an Waldwegen parken, damit großen Löschfahrzeugen nicht die Zufahrt versperrt wird.
- Bitte Fahrzeuge nicht im hohen Gras parken: Heiße Katalysatoren an der Fahrzeugunterseite können dürres Gras in Brand setzen
- Bei einem Brand bitte umgehend die Feuerwehr unter 112 informieren

Die Anordnung ist abrufbar unter www.loerrach-landkreis.de/bekanntmachungen.

Baumaßnahmen in der Hohfelsstraße

Am Montag, den 18. Juli 2022 wird der Zweckverband mit der Herstellung der Hausanschlüsse im Bereich der Hohfelsstraße in Muggenbrunn beginnen.
Die Anwohner wurden bereits von der Baufirma per Wurfzettel informiert.

Wasserentnahme-Verbot aus Bächen, Flüssen und Seen bis 15. September 2022 verlängert

Wasserentnahme-Verbot aus Bächen, Flüssen und Seen bis 15. September 2022 verlängert
Weiterhin äußerst niedrige Pegelstände / Weitere Verlängerung bei extremer Trockenheit möglich


Das seit Mitte Juli geltende Wasserentnahmeverbot wird um einen Monat verlängert und gilt nun zunächst bis zum 15. September 2022. Damit bleibt es weiterhin verboten, aus den Bächen, Flüssen und Seen im gesamten Landkreis Lörrach Wasser für Bewässerung oder Beregnung zu entnehmen. Das Verbot gilt ebenfalls für die Land- und Forstwirtschaft, dem Gartenbau sowie zur Kühl- und Brauchwassernutzung, auch wenn eine grundsätzliche wasserrechtliche Erlaubnis zur Oberflächenwasserentnahme vorliegt. Ausgenommen von dem Entnahmeverbot des Landratsamts ist weiterhin nur der Rhein.

Je nach Wetterlage ist eine erneute Verlängerung des Verbots vorgesehen. Eine aktualisierte Allgemeinverfügung hat das Landratsamt Lörrach am 15.08.2022 erlassen. Sollte trotz Verbot illegal Wasser entnommen werden, können Bußgelder bis zu 10.000 Euro verhängt werden.

Die Maßnahme ist notwendig, da die Wasserstände vor allem in Bächen und Flüssen weiterhin historisch niedrig sind. Wegen der zu geringen Niederschläge der letzten Monate kurzzeitig auftretende Gewitter, Starkregenereignisse und Niederschläge sind daher nicht ausreichend, um die Niedrigwassersituation zu entspannen. Zudem ist auch der Grundwasservorrat, aus dem sich die oberirdischen Gewässer speisen, durch die Trockenzeiten der letzten Jahre unterdurchschnittlich niedrig.

Die Allgemeinverfügung ist abrufbar unter: www.loerrach-landkreis.de/bekanntmachungen.

Bodenrichtwert für die Grundsteuer B

Hier gelangen Sie auf BORIS BW zur Ermittlung ihres Bodenrichtwertes

Pächter für Berggasthaus Präger Böden gesucht

Die Stadt Todtnau (mit fast 5.000 Einwohnern) sucht zum 01. November 2022 (oder nach Absprache) einen Pächter (m/w/d) für das Berggasthaus Präger Böden. Wir bieten Ihnen ein wunderschön gelegenes Berggasthaus in 1.050 m Höhe an. Das Berggasthaus Präger Böden bietet ausreichend Platz in einem großen Gastraum mit bis zu 60 Sitzplätzen sowie einer Außenterrasse. Für Übernachtungsgäste stehen 3 Doppelzimmer und 2 Vierbettzimmer zur Verfügung. Für den zukünftigen Pächter ist zudem eine 3-Zimmerwohnung vorhanden.

Wir suchen für die Führung des Berggasthauses Präger Böden einen ambitionierten und motivierten Gastgeber mit gastronomischer und betriebswirtschaftlicher Erfahrung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über die Zusendung Ihrer aussagekräftigen Bewerbung mit einem Betriebskonzept sowie dem Nachweis bisheriger Tätigkeiten bis zum 28. September 2022 an die Stadt Todtnau, Rathausplatz 1, 79674 Todtnau. Ein Exposé und einen Pachtvertragsentwurf finden unter folgenden Links.

2022 Exposé Berggasthaus Präger Böden

2022 Entwurf Pachtvertrag, Berggasthaus Präger Böden

2022 Ausschreibung Pächterstelle Präger Böden

 

Sollten Sie noch Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an das Bauamt, E-Mail: i.zimmermann@todtnau.de

Radonvorsorgegebiet

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg (Umweltministerium) hat per Allgemeinverfügung das Gemeindegebiet von Todtnau zum "Radonversorgegebiet" festgelegt.

Umbau Alten-und Pflegeheim Todtnau

Anbei die Pläne für den Umbau des Alten- und Plegeheim Todtnau.

Ansicht Ost-Süd

Ansicht West-Nord

Ansicht Schnitt

Breitband Ausbau

Den aktuellen Stand zum Ausbau der Breitbandversorgung im gesamten Landkreis finden Sie hier

Ziel des Landkreises Lörrach ist es gemeinsam mit den Städten und Gemeinden eine zukunftsfähige Glasfaserinfrastruktur herzustellen und bis 2030 jedes Haus im Landkreis mit einem direkten Glasfaseranschluss zu versorgen. Der Ausbau läuft in allen Raumschaften des Landkreises. Zahlreiche Projekte konnten bereits abgeschlossen werden.

Webseite des Zweckverbands:

 

Karte der Ausbaugebiete mit Zeitplänen für den gesamten Landkreis:

 

 

Informationsfilm „Warum Glasfaser?“

www.youtube.com/watch?v=0rBBqND8ptA

 

Interne Hausverkabelung

Für die Nutzung eines Glasfaser-Hausanschlusses muss die Verkabelung im Haus kompatibel sein. Stiegeler unterstützt Sie in der Planung, für die Umsetzung ist ein Elektriker zu beauftragen.

Broschüre interne Hausverkabelung

https://stiegeler.com/wp-content/uploads/Glasfaser-Broschuere_Hausverkabelung_lowRes.pdf

 

Geschulte Elektriker

www.stiegeler.com/hilfe-service/hausverkabelung

 

 

Netzbetreiber und Diensteanbieter:

Stiegeler:
Kundenberatung: Tel.: +49 7673 88899-24

Webseite: https://stiegeler.com/glasfaserloerrach/
E-Mail: info@stiegeler.com

___________________________________________________________________

PŸUR:
Hotline: Tel.: 030 25 777 499 (Montag bis Freitag, 8 – 17 Uhr)
E-Mail: kundenservice@glasfaser-im-landkreis-loerrach.de
Webseite: www.pyur.com/loerrach